Allgemeine Informationen zum Projekt

Informationsportal und Geodatendownload

www.lebensraumvernetzung.at ist ein Informationsportal des österreichischen Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus, das der Bereitstellung von vorhandenen Geodaten und weiterführenden Informationen zum Thema Lebensraumvernetzung dient.

 

Warum Lebensraumvernetzung?

Der anthropogen bedingte Verlust und die Fragmentierung von Lebensräumen, die am hohen Zerschneidungsgrad der Österreichischen Kulturlandschaften ablesbar sind, beeinträchtigen Wander- und Dispersionsmöglichkeiten von Lebewesen und bewirken die Einbuße von Fitness und genetischer Variabilität von Arten und der Biodiversität in Ökosystemen. Neben der Flora und Fauna wird auch der Mensch durch die Degradation von Ökosystemleistungen negativ beeinflusst. Nationale und internationale Konventionen, Richtlinien und Gesetze fordern daher den Erhalt und die Wiederherstellung des Biotopverbundes mittels Grüner Infrastruktur.

alt-text-smaragdeidechse © Peter Sehnal
alt-text-fleischmann-tal © Frank Fleischmann - Fotolia.com

Auf europäischer Ebene gibt es eine Reihe von Initiativen zur Grünraumvernetzung und in der Mehrzahl der an Österreich angrenzenden Länder finden sich entsprechende Projekte und Konzepte. In Österreich ist die Umsetzung der Grünraumvernetzung auf Länderebene unterschiedlich weit entwickelt. Per Verordnung abgesichert sind Grünzonen und Grünkorridore in der Steiermark und im Salzburger Pinzgau. Auch in einzelnen anderen Bundesländern liegen Fachgrundlagen zur Grünraumvernetzung vor, die jedoch bislang keine rechtliche Verbindlichkeit haben. Die Vernetzungskonzepte der diversen Bundesländer liegen außerdem nicht immer flächendeckend vor und basieren auf verschiedenen Methoden. Seit dem Jahr 2018 gibt es für überregionale Lebensraumvernetzung einen Vorschlag für ganz Österreich.