Workshop Innsbruck

Lebensraumvernetzung Österreich - Workshop Innsbruck

Workshopagenda Innsbruck, 16.-17. Oktober 2017

TAG 1 | Montag, 16. Oktober
GRÜNBRÜCKENEXKURSION
16:00-18:00 Exkursion zur Grünbrücke über die ÖBB Trasse bei Neu-Terfens DI Roland Grillmayer, Umweltbundesamt | DI Horst Leitner, Büro für Wildökologie und Forstwirtschaft | Ing. Monika Grafl, ÖBB
TAG 2 | Dienstag, 17. Oktober - Vormittag
10:00 Begrüßung
Lebensraumvernetzung - eine Umsetzungsmaßnahme der österreichischen Biodiversitätsstrategie 2020
DI Roland Grillmayer, Umweltbundesamt | DI Horst Leitner - Büro für Wildökologie und Forstwirtschaft
EINFÜHRUNGSVORTRÄGE
10:10 Bedeutung der Lebensraumvernetzung
EU Vorgaben und Strategien
DI Gebhard Banko, Umweltbundesamt
10:20 Projektvorstellung
„Lebensraumvernetzung als Beitrag zur Sicherungder Biodiversität in Österreich“ (LVR-BioDiv)
DI Roland Grillmayer, Umweltbundesamt
LEBENSRAUMVERNETZUNG FÜR MENSCH UND TIER(Teil I) – NATURSCHUTZ
10:50 Bedeutung der Lebensraumvernetzung für eine nachhaltige Entwicklung des Alpenraums Dipl. Geogr. Vera Bornemann, Ständiges Sekretariat der Alpenkonvention
11:05 JECAMI-Econnect Projekt – GIS gestützte Analyse der ökologischen Konnektivität des Alpenraums DI Dr. Michael Haupolter, Landesregierung Tirol
LEBENSRAUMVERNETZUNG FÜR MENSCH UND TIER(Teil II) – TOURISMUS
11:25 … und das sagt der Alpenverein DI Peter Kapelari, Österreichischer Alpenverein
11:40 DISKUSSION WorkshopteilnehmerInnen
TAG 2 | Dienstag, 17. Oktober - Nachmittag
STRATEGISCHE UMSETZUNGSPARTNER DER LEBENSRAUMVERNETZUNG
13:00 Grünbrücken über Straßen – Wozu braucht man die? MR DI Viktoria Reiss-Enz, BMVIT
13:15 Drunter und drüber Mag. Ulli Vielhaber, ASFINAG
13:30 Bahninfrastruktur ist (auch) grüne Infrastruktur! Ing. Monika Grafl, ÖBB
13:45 Raumplanungsinstrumente für eine Absicherung der Lebensraumachsen – erfolgreiche Umsetzungen in Österreich Mag.rer.nat. Gundi Habenicht, Landesregierung Salzburg
14:00 Kurzstatements: Bedeutung der Lebensraumvernetzung für die Jagd Anton Larcher, Landesjägermeister Tirol
BEURTEILUNG DER VORLIEGENDEN AUSWEISUNG UNTER BERÜCKSICHTIGUNG DER VORLIEGENDEN ASPEKTE
14:15 Ergebnisse des Projektes LRV-BioDiv
Verlauf der Lebensraumachsen im Westen Österreichs
DI Roland Grillmayer, Umweltbundesamt | DI Horst Leitner - Büro für Wildökologie und Forstwirtschaft
14:45 Kaffeepause
15:15 Kleingruppenarbeiten (2 Gruppen)
Evaluierung des ersten Entwurfs der Lebensraumkorridore für Österreich
WorkshopteilnehmerInnen
16:00 Präsentation der Gruppenarbeiten WorkshopteilnehmerInnen
16:20 Abschließende Diskussion - Zusammenfassung WorkshopteilnehmerInnen